Wolfgang Knack
Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

herzlich Willkommen auf der Internetseite 
der CDU-Fraktion in Treptow-Köpenick.


Wir machen Politik, um unseren schönen Bezirk Treptow-Köpenick immer noch ein Stückchen lebens- und liebenswerter zu gestalten.


Wir informieren Sie gerne über unsere Arbeit im Bezirk, sind aber auch an Ihren Gedanken, Meinungen und Problemen interessiert.

 

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns in Kontakt zu treten.


Ihr
Wolfgang Knack
Fraktionsvorsitzender




 
23.11.2017 | Wolfgang Knack

Am 23. November 2017 wurde um 13 Uhr die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ von Terre des Femmes vor dem Rathaus Köpenick gehisst. Zusammen mit dem Bezirksbürgermeister, dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister und der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks setzte damit auch die CDU-Fraktion ein deutlichen Zeichen gegen jede Form von Gewalt an Mädchen und Frauen.

weiter

04.10.2017 | Maik Penn

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Freunde,
die Bundestagswahl 2017 ist Geschichte, die Mitglieder des 19. Deutschen Bundestages sind gewählt. Ja, die Union ist erneut stärkste politische Kraft - mit 12,5 % Abstand zur Sozialdemokratie. Ja, an der Union vorbei kann keine Regierung gebildet werden. Ja, wir werden weiterhin die Kanzlerin stellen können. So weit, so gut! Eines wollten die Wähler auf keinen Fall: Rot-Rot-Grün kam zusammen auf gerade einmal 38,6 %, allein die Union auf 33 %. In Berlin wurde die CDU mit knapp 4 % Abstand zur Linkspartei stärkste Kraft, die SPD des Regierenden Bürgermeisters Müller landete auf dem dritten Platz.


04.10.2017 | Cornelia Flader

Auf der letzten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 26. September haben die Bezirksverordneten kontrovers und hitzig über den bezirklichen Haushalt debattiert. Warum waren die Fraktion der CDU in Treptow-Köpenick und auch ich so unzufrieden, konnte doch erstmals nach Jahren im Bereich Weiterbildung und Kultur ein für alle Bereiche des Amtes auskömmlicher Haushalt aufgestellt werden? Die Personalkostenbedarfe, inklusive tariflicher Erhöhungen, waren gedeckt. Insbesondere konnten die Personalmittel zur Umsetzung des Vorhabens, 20 Prozent der Lehrkräfte an der Musikschule fest anzustellen in den Haushalt eingestellt werden. Auch die Honorare für die Musikschule und die Volkshochschule sowie die jährlich vorzunehmenden Erhöhungen für die Lehrkräfte wurden in den Haushalt eingearbeitet. 


04.10.2017 | Fritz Niedergesäß

Der Schock der Bundestagswahl hat in Deutschland Erschütterung ausgelöst. Nun soll man nicht in Panik verfallen, wenn das Volk abgestimmt hat und einem die Ergebnisse nicht gefallen. Immerhin haben 85 Prozent der Wähler die AfD nicht gewählt.


04.10.2017 | Ulrich Stahr

Ich traute meinen Ohren nicht, als ich Andrea Nahles, gerade als Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion gewählt, so sprechen hörte. Es ist dieselbe Kerbe, in die schon der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz schlug, als er am Abend des 24. September 2017 über die Bildschirme tönte, daß nun die „Regierungskoalition“ beendet sei. Ist das nicht Flucht aus der Verantwortung?


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Fraktion Treptow-Köpenick (Berlin)  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.24 sec. | 122453 Besucher